Von Piero di Stefano

Spanisch wird am Regino-Gymnasium in der Oberstufe als neueinsetzende Fremdsprache unterrichtet und kann von den Schülerinnen und Schülern nach der zehnten Klasse als freiwilliges Fach gewählt werden. Am Ende der Oberstufe wird dann das Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen, das ihnen grundlegende Kompetenzen in der Fremdsprache bescheinigt, mit dem Zeugnis attestiert.

Seit Beginn des Schuljahres 2021 bereichert Herr Antonio Asencio Ruiz, ein Fremdsprachenassistent aus dem Süden Andalusiens, genauer gesagt aus Cádiz, den Spanischunterricht an unserer Schule. Er hat Übersetzung und Dolmetschen an der Universität Pablo de Olavide (Sevilla) studiert und absolviert derzeit ein Stipendium des Bildungsministeriums der spanischen Regierung als Fremdsprachenassistent am Regino-Gymnasium in Prüm. Seine Motivation für den Auslandsaufenthalt liegt insbesondere darin, seine Deutschkenntnisse weiter zu verbessern, aber auch das deutsche Schulsystem kennenzulernen und Einblicke in den Beruf des Lehrers zu gewinnen.  

Seine Hauptaufgabe besteht darin, den Spanischunterricht in den Grundkursen der Oberstufe zu begleiten und zunehmend auch unterrichtliche Aufgaben zu übernehmen. So behandelte er beispielsweise im Grundkurskurs der Jahrgangsstufe 12 die Unidad 7 „¿A qué te quieres dedicar?“, in der es um den schulischen und beruflichen Werdegang junger spanischer Menschen geht. Den Einstieg dazu wählte er, indem er seinen eigenen schulischen und beruflichen Werdegang mithilfe zahlreicher Bilder erklärte und über das Leben der Jugendlichen in Cadiz referierte. Die Schülerinnen und Schüler hatten ebenfalls die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die während des Vortrages aufkamen. Neben einigen Unterschieden wurden aber auch einige Parallelen aufgezeigt, beispielsweise als Herr Asencio ein Bild präsentierte, auf dem ihm die „selectividad“ (das Abiturzeugnis) in der Sporthalle seiner Schule überreicht wurde. Im Grundkurs der Jahrgangsstufe 13 hielt er bereits einen kurzen Vortrag über „La España verde“, den grünen Norden Spaniens, und im Spanischkurs der Jahrgangsstufe 11 referierte er über „Navidad en España“, die Weihnachtszeit in Spanien.

Herr Asencio wird uns aller Voraussicht nach noch bis zum Mai 2022 begleiten. Im nächsten Kalenderjahr plant er, eine Arbeitsgemeinschaft Spanisch, für interessierte Schülerinnen und Schüler anzubieten.