AKTUALISIERTE Informationen  
zu den weiteren Schritten der Schulöffnung  
am 25.05.2020 für die Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie 
am 08.06.2020 für die Jahrgangsstufen 7 bis 9; 

Liebe Schülerinnen und Schüler,  

liebe Eltern,  

es ist lange her, dass ich mich in einem Brief an alle Schülerinnen und Schüler wenden konnte. Vor zwei Wochen haben die Klassenstufe 10 und die Jahrgangsstufen 11 und 12 mit dem sogenannten „Präsenzunterricht“ begonnen. Ein komisches Wort. „Komisch im Sinne von seltsam.“ Die Schultage haben gezeigt, dass unser Gebäude groß genug ist, um den Unterricht unter den besonderen Hygiene- und Abstandsregeln, die uns Corona diktiert, zu organisieren.  

Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6, kommt ab Montag, dem 25. Mai 2020, in die in die Schule zurück. Darauf freuen wir uns sehr, denn Eure Anwesenheit erfüllt gerade den Flur um das Sekretariat mit Leben. Allerdings werdet Ihr nicht als vollständige Klassen in die Schule kommen können, sondern nur geteilt und im wöchentlichen Wechsel. Die Aufteilung erfolgt durch die Schulleitung. Das hat mit dem Stundenplan zu tun. 

Ab dem 8. Juni 2020 wird die Schule für zwei Wochen sämtliche Klassen und Jahrgangsstufen erleben, denn an diesem Montag kommen auch die Klassenstufen 7 bis 9 dazu. Auch diese Klassenstufen aber können nur in Teilgruppen und im wöchentlichen Wechsel unterrichtet werden. Um die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler nicht zu groß werden zu lassen, werden ab dem 8. Juni 2020 auch die zehnten Klassen aufgeteilt und im wöchentlichen Wechsel unterrichtet. Von diesem Wechsel sind nur die Jahrgangsstufen 11 und 12 ausgenommen. 

Um aber die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler zu reduzieren, endet der „Präsenz-unterricht“ für die Klassenstufe 10 und die Jahrgangsstufen 11 und 12 am Freitag, dem 19. Juni 2020. Bis dahin haben diese drei Stufen viele Leistungsnachweise erbracht und, sofern keine Nachschreibetermine mehr stattfinden, eine „Cooldown-Phase“ verdient. Die Zeugnisvergabe für die Klassenstufe 10 und die Jahrgangsstufen 11 und 12 findet in den Klassen und Stammkursen an einem Termin in der letzten Schulwoche statt, nach Möglichkeit gekoppelt mit der Schulbuchrückgabe.  
 
Sämtliche Details zu den beiden nächsten Schritten der Schulöffnung am 25. Mai 2020 und 8. Juni 2020 werden rechtzeitig, bevor es für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, losgeht, von Herrn Welker jeweils in einem gesonderten Schreiben an Euch versandt. Da geht es dann auch um Abstands- und Hygieneregeln, Laufwege und Raumpläne. Die Klassen 5 und 6 haben diese ausführlichen Schreiben ja schon erhalten.  

Seit gestern gilt eine Neufassung des Hygieneplans, die an zwei wichtigen Stellen für größere Klarheit sorgt:  

„INFEKTIONSSCHUTZ IM UNTERRICHT: 
Sportunterricht kann aus Gründen des Infektionsschutzes derzeit nur im Freien unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen angeboten werden“ 

Das sind gute Nachrichten! Zuvor konnten Sportunterricht nur als Theorie mit Bewegungselementen angeboten werden. 

„PERSONEN MIT EINEM HÖHEREN RISIKO FÜR EINEN SCHWEREN COVID-19-KRANKHEITSVERLAUF 
… b) Schülerinnen und Schüler   

Schülerinnen und Schüler mit Grunderkrankungen haben das Recht auf einen Schulbesuch, gehören aber gleichzeitig zu einer besonders schützenswerten Personengruppe.  

… Die grundsätzliche Bemessung des individuellen Risikos kann aufgrund der Vielfalt der denkbaren Krankheitsbilder mit unterschiedlichen Ausprägungen immer nur eine Entscheidung des verantwortlichen Arztes oder der verantwortlichen Ärztin bleiben. Ob auf dieser Basis ein Schulbesuch derzeit vertretbar ist, sollten die Eltern gemeinsam mit der Ärztin oder dem Arzt entscheiden. Ein ärztliches Attest, das die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Schulbesuchs bescheinigt, ist nicht erforderlich und kann daher von Schulen auch nicht eingefordert werden.   

Dessen ungeachtet können Schülerinnen und Schüler mit einer oder mehreren risikoerhöhenden Erkrankungen jederzeit zuhause bleiben. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19- Krankheitsverlauf leben.“   

Das haben wir bisher auch schon so gemacht. Bei Rückfragen stehen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zu Ihrer und Eurer Verfügung. Gleiches gilt für die Schulleitung insgesamt.  

All‘ diese „Spielregeln“ sind wichtig, damit wir dieses wirklich merkwürdige Schuljahr zu einem einigermaßen geordneten Abschluss bringen.  

Das Wichtigste aber ist, dass es einfach schön sein wird, wenn wir uns in wenigen Tagen oder Wochen wiedersehen. Eure SV hat allen, die nicht am 4. Mai 2020 mit der Schule beginnen „durften“ (um mit den Worten eines klugen Schülers zu sprechen), schon eine Karte geschickt, die deutlich gemacht hat, wie sehr Ihr uns gefehlt habt.  

Ich wünsche zunächst den Klassenstufen 5 und 6,  

bald aber auch den Klassenstufen 7 bis 9 einen guten Start! 

Mit den besten Grüßen 

Albrecht Petri 

Die RGP-Initiative für Bewegung, auch wenn kein Schulsport stattfindet. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen und notwendigen Ausgangsbeschränkungen warnen Mediziner verstärkt vor einem möglichen Bewegungsmangel. Die Fachschaft Sport des Regino-Gymnasiums Prüm bietet deshalb mit seiner Initiative der täglichen Sportstunde #RGP-sport@Home ein Angebot mit Inhalten des Schulsports an, das von den Schülerinnen und Schülern daheim mit minimalem Geräteeinsatz und geringem Platzbedarf durchgeführt werden kann. Bewegung und körperliche Ertüchtigung ist in diesen Tagen sehr wichtig. Durch unsere tägliche Sportstunde (täglich 11:00 auf https://www.instagram.com/regino_gram/ oder MS Stream) kommen die Schülerinnen und Schüler wieder in Bewegung und stärken dabei ihr Immunsystem.  Die Schülerinnen und Schüler finden beim Sporttreiben einen Ausgleich in diesen schwierigen Zeiten. Monotones, langdauerndes Sitzen wird unterbrochen und die Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen motiviert. Ziel ist es, mit Übungen aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination ein vielfältiges Bewegungsangebot zu bieten. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, der sich derzeit nicht adäquat entfalten kann. Jetzt ist es besonders wichtig Bewegungsroutinen zu entwickeln, um körperlich und mental in Balance zu bleiben. Wer sich bewegt, stärkt das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur, fördert das Wohlbefinden und beeinflusst das Immunsystem positiv. Bewegung ist einfach das beste Medikament gegen eine Vielzahl von Bewegungs-Mangel-Erkrankungen. Ziel sollten tägliche, 30-minütige Bewegungsroutinen sein, die auch nach der Corona-Pandemie fortgeführt werden sollten. Eine Möglichkeit an der täglichen Sportstunde teilzunehmen, ist die Teilnahme über MicrosoftTeams (Teil des Office365-Pakets). Solltet ihr diese Möglichkeit, aus welchen Gründen auch immer, bevorzugen, dann folgt bitte den Anweisungen dieses links (Anmeldung). Ihr werdet dann zu einer Teams-Sitzung eingeladen, in der ihr die tägliche Sportstunde ebenfalls „live“ verfolgen könntet. Dies soll v.a. denjenigen Schülerinnen und Schülern entgegen kommen, die keinen Insta-Account besitzen.

Fritz-Peter Linden berichtet über die mutmachende Aktion der Fachschaft Sport am Regino-Gymnasium (26.03.2020, mit freundlicher Genehmigung des Trierischen Volksfreundes):

https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/mutmacher-in-coronazeiten-das-sportangebot-des-regino-gymnasiums-pruem_aid-49751221?advertisement=false

Und hier der Link zum täglichen Programm:

https://web.microsoftstream.com/channel/15212bb4-1b4b-4cc4-ac7b-3d1b05c9e9ea

 

.

.