Von Günter Schuster

Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten des Konsums und dem Begleitphänomen „Müllproduktion“ führte im Grundkurs 13 bk 2 zur Realisation einer Wandgestaltung.

Alte, plattgefahrene Getränkedosen wie sie häufig auf Straßen zu finden sind, dienten als Grundlage und Modell für eine zeichnerische Annäherung.

Gleichzeitig erinnert die Anordnung der über 30 Tafeln mit vielen unterschiedlichen Getränkedosen, die jeweils von 2 Seiten zu sehen sind, an ähnliche Kunstwerke des Künstlers Andy Warhol, der der Pop-Art zugerechnet wird.