Von Martin Leineweber
Mit dem 1. Schnuppertag am Samstag, 16.11.2019, hat das Regino-Gymnasium voll den Nerv getroffen. Zusätzlich zu dem jährlichen Informationsabend für die Eltern der Grundschulabgänger/-innen sowie den Schulführungen im Vorfeld der individuellen Beratungsgespräche ist es dem Lehrerkollegium ein Bedürfnis, Kindern, die als Viertklässler vor dem Wechsel in eine weiterführende Schule stehen, einen konkreten Einblick in den Unterricht am Regino zu geben, in der realen Umgebung eines Klassenzimmers mit leibhaftigen Lehrerinnen und Lehrern. Dankbar wurde dieser noch fehlende Baustein im Beratungskonzept der Schule von den Besuchern angenommen und honoriert. Ergänzend zu den bisherigen Informationsangeboten, nimmt der Schnuppertag in dieser Form das Kind selbst in den Fokus und ermöglicht eine Beobachtung seiner unmittelbaren Reaktionen auf die Lernumgebung, die künftigen Lerninhalte, auf die Begegnung mit den Lehrerinnen und Lehrern und den Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander. 
Exemplarisch zeigten die engagierten Lehrerinnen und Lehrer daher Unterrichtssequenzen aus den Bereichen Sport, Sprachen, Naturwissenschaften, Religion/Ethik und Musikerziehung, bei denen Eltern und Kinder nicht nur anwesend sein konnten, sondern auch zur Mitarbeit animiert wurden. Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Schuljahres sind eigens hierfür auch an diesem Samstag bereitwillig in ihre Schule gekommen.
Erstaunlich groß ist auch das Interesse an den Arbeitsgemeinschaften der Schule, ob Arbeiten mit der Nähmaschine, Grübeln über dem Schachbrett, Programmieren von Robotern oder Singen im Chor. Der Entfaltung auch dieser speziellen Interessen der Kinder und den Lernprozessen ohne Notendruck wird am Regino viel Raum gegeben.
Ein trotz umfangreicher Veranstaltungsfülle reibungsloser Tagesverlauf sowie – als Resultat – der erwartungsfrohe Blick der Grundschülerinnen und Grundschüler und ihrer Eltern zeigen, wie wichtig den Verantwortlichen eine richtige Schulwahl ist.
Schnuppertag am Regino: Näher kann man kaum noch an das herankommen, was täglich an fachlicher und überfachlicher Bildungs- und Erziehungsarbeit am Prümer Regino-Gymnasium geschieht.