24.09.2018 :: Fachschaften / Religion / Orientierungstage Don Bosco / 

Orientierungstage für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe

Der Besuch im Don Bosco Haus in Jünkerath dient auch der Stärkung der Klassengemeinschaft.
Im Bild: Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a3

Alljährlich zu Beginn des Schuljahres sieht das Fahrtenkonzept des Regino-Gymnasiums einen dreitägigen Besuch der 8. Jahrgangsstufe im Don-Bosco-Haus in Jünkerath vor. Das Haus bietet Themenmodule an, die dem Alter der Schülerinnen und Schüler bzw. deren aktuellen Interessen entsprechend gewählt werden können, z. B. Teamwork, Glaube, Suchtprävention, Sexualität u.a. Die Ziele sind in erster Linie die Stärkung der Klassengemeinschaft, die persönliche Orientierung und Besinnung.

Hier ein Bericht von Linn Schröter und Annemarie Plattes (8a2)

Die Orientierungsfahrt 2018 der Jahrgangsstufe 8 ins Don-Bosco-Haus in Jünkerath fand vom 20. bis 22. August statt.

Nachdem wir mit dem Bus am Gelände ankamen, versammelten sich alle Klassen mit den jeweiligen Lehrern in der Kirche. Dort wurden uns unsere Einheitsleiter zugeteilt. Mit ihnen machten wir einen Rundgang über das Gelände und besichtigten den Speisesaal, die verschiedenen Häuser und besprachen die Hausregeln. Nach der Führung gab es Mittagessen im Speisesaal. Wie vor jedem Essen wurde gebetet. Als alle aufgegessen hatten, wurde uns der weitere Verlauf des Tages erklärt. Als alle Tische abgeräumt waren, wurden endlich die Zimmer eingeteilt. Nun hatten wir ein wenig Zeit für uns, konnten unsere Zimmer einrichten und dürfen sogar in kleinen Grüppchen nach Jünkerath gehen. Dann stand die erste Einheit mit dem Leiter an. Hier wurde das von der Klasse ausgewählte Thema behandelt. In unserem Falle war es das Thema „Teamwork“. Die Einheit wurde ohne den Lehrer durchgeführt. Um 18.00 Uhr war die Einheit beendet und es gab Abendessen. Nach jedem Abendessen gibt es eine Einheit, die von den Schülern nach Zustimmung der Leiter gestaltet werden kann. Wir haben uns ein bisschen Freizeit genommen, in der uns auch der häusliche Spielkeller zur Verfügung stand. Als letzter Programmpunkt des Tages stand die Abendrunde in der Kirche an. Dort lernten wir Don Bosco, den Schutzpatron der Jugend genauer kennen.

Am nächsten Morgen war eine Morgenrunde in der Kirche. Wir sollten unsere Wünsche bezüglich der Zukunft aufschreiben. Dann gab es Frühstück. Wieder wurde der genauere Tagesablauf erläutert. Nach dem Frühstück hatten wir eine Runde Freizeit, bis zu unserer ersten tägliche Einheit. Diese ging bis zum Mittagessen. In der Zeit waren wir dank des schönen Wetters nur draußen. Wir spielten viele Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft. Schließlich hatten wir nach dem Mittagessen wieder Freizeit die wir frei gestalten konnten. Weiter ging es mit der nachmittäglichen Einheit in der wir uns verschieden Aufgaben widmeten, die alle Klassen nacheinander gemacht haben. Die Einheit endete wieder mit dem Abendessen. An diesem machten wir in der letzten Einheit ein gemeinsames Lagerfeuer mit Stockbrot. Zudem gab es eine Disco für tanzbegeisterte. Der Abend wurde mit der Abendrunde geschlossen, in der uns Betreuer Daniel auf seiner Gitarre ein Lied sang. Der letzte Morgen begann direkt mit dem Frühstück. Vorher wurden allerdings alle Zimmer ausgeräumt und saubergemacht. Unsere letzte Einheit bezog sich darauf, wie wir die Tage so fanden und ob wir gerne was geändert hätten. Nach der abschließenden Einheit gab es klassenübergreifenden Abschlussgottesdienst mit Pater Thörner. Der Gottesdienst war lustig und nicht zu ernst gestaltet. Dann ging es auch schon wieder zurück nach Prüm.

Unser Fazit:

Wir fanden es super, dass wir unsere Einheiten auch ein bisschen nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten durften. Zwar haben die Spiele die Klassengemeinschaft gestärkt, aber leider nur kurzfristig. Um mehr davon zu haben, müssten die Orientierungsstage vielleicht ein oder zwei Tage länger sein. Nochmal danke an unsere Einheitsleiter, dass sie sich so viel Mühe gemacht haben. Sehr gut hat uns wie gesagt der Abschlussgottesdienst gefallen.


Bedienung: hier klicken...