20.08.2018 :: Fachschaften / Sport / Skilaufen 2018 / 

Regino-Skiteam unterwegs am Wilden Kaiser, Österrreich

 

Von Oliver Götz

Skischullandheimaufenthalt 2018 im Skigebiet Wilder Kaiser: Es lag viel Schnee, sehr viel Schnee und so wühlte sich die Anfängergruppe in den ersten Tagen tapfer durch kniehohen Neuschnee. Es fiel so viel Schnee, dass die Liftanlagen teilweise den Betrieb einstellten und die Könner-Gruppe mit dem Taxi die Heimreise antreten musste. Aber wir haben die Schneebedingungen gut gemeistert, sind unter keiner Lawine verschüttet worden und so konnten wir auch noch drei Tage bei Kaiserwetter durch eines der größten Skigebiete Österreichs Ski fahren. Alle Anfänger stehen jetzt sicher auf dem Ski und meistern alles, außer schwarzen Pisten. Die Fortgeschrittenen und die Könner haben eifrig Pistenkilometer gesammelt und den ein oder anderen Hüttenschwung eingelegt. Kalte Duschen bei Achmed, unserem Herbergsvater, haben uns dann die notwendige Erholung für weitere Aktivitäten verschafft: abends zum Klettern und Bouldern in die Kletterhalle oder ins Schwimmbad mit Doppel-Looping-Rutsche und Wellenbad. Die Tage im Schnee vergingen wie im Fluge. Seht, wie schön es in den Bergen war. Wir haben einige Fotos mitgebracht.


Bedienung: hier klicken...