22.07.2018 :: Wettbewerbe / Känguru / 

Känguru-Wettbewerb 2018

1. R.v.l.: Elisabeth Keil (6a1), Sven Leyendecker (6a1), Esther Hoffmann (5a2), Elisa Notzon (5p) und Sophia Kleis (5a2)
2. R.v.l. : Schulleiter Albrecht Petri und die betreuenden Lehrer Peter Kronenburg, Stephan Disch und Nora Zimmer

Von Nora Zimmer

Auch in diesem Schuljahr 2018 haben unsere Schülerinnen und Schüler aus der Orientierungsstufe erfolgreich am Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb müssen in 75 Minuten 24 Aufgaben gelöst werden, die in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt sind. Ein Teil der Aufgaben ist aufgrund vorangegangener Kenntnisse aus dem Unterricht lösbar, für andere Aufgaben muss ein tieferes mathematisches Verständnis gezeigt werden, um zum richtigen Ergebnis zu gelangen.

Die diesjährige Feierstunde, in der traditionell die Urkunden und Sachpreise von OStD Petri überreicht werden, wurde einmal anders eröffnet. Die Preisträgerin Elisabeth Keil eröffnete die Feierlichkeit mit einem Auszug aus „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven am Klavier.

Anschließend konnten die Preisträger und Preisträgerinnen ihre Knobel- und Strategiespiele zusammen ausprobieren.

Jahrgangsstufe5

2. Preis: Kleis, Sophia (5a2)

3. Preis: Esther Hoffmann (5a2), Elisa Notzon (5p)

Jahrgangsstufe6

2. Preis: Elisabeth Keil (6a1)

3. Preis: Sven Leyendecker (6a1)

Den weitesten Känguru-Sprung erzielte in diesem Jahr Elisabeth Keil (6a1). Sie konnte die meisten Aufgaben in Folge richtig beantworten.

Die Fachschaft Mathematik gratuliert allen Preisträgern zu ihrem tollen Erfolg beim Känguru-Wettbewerb!

v.l.: Sophie Hermes (7p), Helena Houscht (6a2), Christian Thielen (6a1), Max Michels (7a1), Tim Grewenig (7a2), Veronika Peifer-Weihs (7a3), Florian Hansen (7a1). Zweite Reihe Herr Steohan Disch, Frau Nora Zimmer und Schulleiter Albrecht Petri.

Von Nora Zimmer

Kurz vor Ende des Schuljahres 2016/17 hat die Fachschaft Mathematik in einer kleinen Feierstunde den Siegern des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs gratuliert. Bei diesem Wettbewerb gibt es von den Organisatoren festgelegte Punktzahlen, ab welcher man jeweils den 3., 2. bzw. 1. Platz erreicht. Der Wettbewerb wird an unserer Schule in der 5. und 6. Klasse durchgeführt.

Auch in diesem Schuljahr haben wieder mehrere Schüler gezeigt, dass sie bei vielen Knobelaufgaben den richtigen Denkansatz hatten, der sie zum richtigen Ergebnis führte. Dies wurde mit tollen Sachpreisen belohnt.

 

Jahrgangsstufe 6 (aktuell 7)

1. Preis: Florian Hansen (6a1)

2. Preis: Tim Grewenig (6a2)

3. Preis: Max Michels (6a1), Veronika Peifer-Weihs (6a3), Sophie Hermes (6p)

Jahrgangsstufe 5 (aktuell 6)

2. Preis: Christian Thielen (5a1)

3. Preis: Helena Houscht (5a2)

 

Zudem erhält an jeder Schule der Schüler / die Schülerin mit dem weitesten „Känguru-Sprung“ (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) ein T-Shirt. In diesem Jahr war dies an unserer Schule Tim Grewenig (6a2). Er hat 16 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig gelöst.

Die Fachschaft Mathematik gratuliert allen Preisträgern zu ihrem tollen Erfolg beim Känguru-Wettbewerb!

1. Reihe v.l.n.r.: Jonathan Disch (6a2), Britta Wonner (6a1), Veronika Peifer-Weihs (5a3), Max Michels (5a1)
2. Reihe v.l.n.r.: Mika Irsfeld (6a2), Niclas Fiedler (6a1), Bea Schilling (6a2), Alena Görres (5a3), Tjark Marek Zimmer (5a1), Florian Hansen (5a1), Tim Grewenig (5a2)
3. Reihe v.l.n.r.: Christine Kaiser, Volker Metzen, Stephan Disch, Nora Zimmer, Hannes Keller (9a2), Albrecht Petri

Von Nora Zimmer

Für die Klassen 5 und 6 findet jährlich im Fach Mathematik der Känguru-Wettbewerb statt. Dieser Wettbewerb beinhaltet ausschließlich Multiple-Choice-Aufgaben und erfordert die Fähigkeit des logischen Kombinierens. Auch dieses Jahr haben einige unserer Schüler und Schülerinnen gezeigt, dass sie dies besonders gut können und Preise dafür gewonnen. 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Freitag, dem 20. Mai 2016 wurden unseren Schülern und Schülerinnen die Urkunden und Sachpreise überreicht. Anschließend konnten die Preisträger und Preisträgerinnen ihre Knobel- und Strategiespiele zusammen ausprobieren.

Jahrgangsstufe 6

1. Preis: Mika Irsfeld (6a2)

2. Preis: Britta Wonner (6a1)

3. Preis: Jonathan Disch (6a2), Niclas Fiedler (6a1) und Bea Schilling (6a2)

Jahrgangsstufe 5

1. Preis: Tim Grewenig (5a2), Max Michels (5a1)

2. Preis: Tjark Marek Zimmer (5a1), Veronika Peifer-Weihs (5a3)

3. Preis: Alena Görres (5a3), Florian Hansen (5a1)

Zudem erhält an jeder Schule der Schüler / die Schülerin mit dem weitesten „Känguru-Sprung“ (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) ein T-Shirt. In diesem Jahr war dies an unserer Schule Max Michels aus der 5a1.

 

Die Fachschaft Mathematik gratuliert allen Preisträgern zu ihrem tollen Erfolg beim Känguru-Wettbewerb!

 

Ebenfalls im Rahmen dieser Feierstunde wurde Hannes Keller (9a2) zu seinem Erfolg beim „Landeswettbewerb Mathematik“ beglückwünscht.

Er hat sich in der Klassenstufe 8 bereits für die 2. Runde dieses Wettbewerbs qualifiziert, in der er dieses Jahr erfolgreich teilnahm und sich dadurch für die Teilnahme an der 3. Runde qualifizierte.

Der Förderverein unserer Schule stiftete einen Büchergutschein in Höhe von 30 € für Hannes Keller. Die Fachkonferenz Mathematik bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich beim Förderverein für diese Geste und gratuliert Hannes Keller zu seinem Erfolg!


Bedienung: hier klicken...