19.01.2019 :: Fachschaften / Latein / Lingua Latina in Tabula 2016 / 

Lingua Latina in tabula – Latein auf dem Tablet

Der Leistungskurs 11 Latein mit MDB Patrick Schnieder

Schülerinnen und Schüler des Regino-Gymnasiums Prüm entdecken auf neuen Medien lateinische Inschriften der Stadt Prüm

Der Leistungskurs Latein der Jahrgangstufe 11 am Regino-Gymnasium nimmt unter Leitung von Lehrer Stephan Welker am bundesweiten Wettbewerb zur digitalen Schule der Initiative „IDEEN BEWEGEN - Digitale Bildung neu denken“ teil.

Der Wettbewerb, der von dem Unternehmen Samsung unterstützt wird, sieht vor, dass ausgewählte Lerngruppen in einem Projektzeitraum von bis zu sechs Wochen ein zur Verfügung gestelltes Medienpaket mit Tablets für jeden Schüler, einem Laptop und einem Active-Board nutzen können, um ihr Projekt durchzuführen. Dem Gewinner winkt eine Komplettausstattung einer Klasse mit Tablets und weiteren Medien im Wert von 20.000,-Euro.

Das eingereichte Projekt „Lingua Latina in tabula – Latein auf dem Tablet“ hat die Verantwortlichen offensichtlich überzeugt, denn als eine von insgesamt nur 30 Schulen aus ganz Deutschland wurde das Regino-Gymnasium für eine Teilnahme am Wettbewerb ausgewählt.

Seit einigen Wochen arbeiten die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Latein nun bereits am Projekt und den lateinischen Texten, die sie an und in den Gebäuden ihrer Stadt Prüm in Form von Inschriften, Beschilderungen, Kunstwerken u. a. gefunden haben. Sie haben diese mithilfe der Tablets fotografisch erfasst, dokumentiert, übersetzt, kommentiert und machen sie in Form verschiedener Produkte für verschiedene Zielgruppen zugänglich und nutzbar. 

In Arbeit sind unter anderem eine Broschüre „Latein auf Stein in Prüm“ und eine interaktive Stadtralley in Kooperation mit der Tourist-Info Prüm, eine Ausstellung in der Volksbank, eine Internetpräsenz, ein Schulquiz für neue Schüler des Regino-Gymnasiums in Kooperation mit dem Förderverein der Schule und die Ausgabe einer lateinischen Lektüre für die Lateinklassen in der Mittelstufe .

Noch bis Anfang Juni haben die Schülerinnen und Schüler Zeit, um ihr Projekt erfolgreich zu gestalten. Die Ziele des Projektes sieht Lehrer Welker unabhängig von einem Erfolg beim Wettbewerb: Aneignen von Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien in der spannenden Verbindung mit alten, lateinischen Texten und der Geschichte des Gymnasiums, der ehemaligen Abtei und der Stadt Prüm.

Teil des Wettbewerbs ist auch das Erreichen einer möglichst breiten Öffentlichkeit. MDB Patrick Schnieder ist der Einladung des Veranstalters gefolgt und hat die Schüler am 24.05.2016 in ihrer Schule besucht, um ihnen bei ihrer Arbeit über die Schultern zu schauen. Er zeigte sich angetan von der Pojektidee, der Umsetzung und der Vielseitigkeit der Ergebnisse.


Bedienung: hier klicken...