27.05.2017 :: Fachschaften / Sport / Spielefest der GOS / 

Robbenbrücke - Gletscherspalte - Fliegender Doktor: Spielefest der 5. und 6. Klassen 2016

Von Oliver Götz

Turnen an den Geräten! Das muss nicht immer der klassische Handstand sein oder die Rolle. Das normfreie Turnen kommt den sportmotorischen Grundbedürfnissen näher. Klettern und Hangeln, Schaukeln und Schwingen, Ziehen und Hängen an Reck, Barren und Klettertau.

Die Klassen 5 und 6 stellten sich diesen Aufgaben in einem Wettbewerb und ermittelten die Stufensieger. Nein, es geht hier nicht um die klassischen Bundesjugendspiele im Geräteturnen. Es geht vielmehr um das Bewegen an und mit all den Geräten die unsere schöne Turnhalle bietet.

Die Übung heißt NILÜBERQUERUNG und es muss balanciert werden. Oder es geht an der RÖMERBRÜCKE darum, gemeinsam als Partneraufgabe sich einer Herausforderung zu stellen. Im Team kreativ eine Lösung zu erarbeiten ist gefragt, denn nur durch Teamwork konnte man das SPINNENNETZ bezwingen. Und dann der TARZANSPRUNG: Nicht nur Mut, sondern auch Gewandtheit sind gefragt, genauso wie beim KLETTER-MAX.

Es geht um sportmotorische Vielfalt und nicht das Bewegen nach einer definierten Norm. So braucht man Kraft an der GLETSCHERSPALTE. Beim TANZ AUF DEM VULKAN sowie beim GIPFELBEZWINGER stehen Drehen und Rollen im Vordergrund. Und wenn dann die Augen verbunden, sind gilt es beim BLINDFISCH IM AQUARIUM mit allen Sinnen den richtigen Weg zu finden.

Mit viel Freude begegneten die Jüngsten unserer Schule diesen Aufgaben, wie die folgenden Bilder deutlich machen.


Bedienung: hier klicken...

Bedienung: hier klicken ...