21.03.2019 :: Wettbewerbe / Waldjugendspiele / 
Siebte Klassen des Regino-Gymnasiums bei den Waldjugendspielen sehr erfolgreich

Viel Sonne, viel Spaß und viele Punkte – Das ist das Resultat der 17. Waldjugendspiele im Tettenbusch in Prüm, die die Landesforsten Rheinland Pfalz und viele weitere Sponsoren für die dritten und siebten Klassen der Schulen in der Region am 12. Und 13. Mai bereiteten.  In einem Parcour galt es für die Schüler in den Themenbereichen Forstwirtschaft und Pflanzen- und Tierkunde ihr Wissen unter Beweis zu stellen, aber auch in Sinnes-, Geschicklichkeits- und Teambuildingsspielen ein Gespür für den Wald, seinen Nutzen und seine Bewohner, zu entwickeln.

Unter den rund 650 Teilnehmern waren auch fünf Klassen des Regino Gymnasiums – Und das mit vollem Erfolg. Auf dem zweiten Platz der siebten Klassen fand sich die Klasse 7a3 und den ersten Platz belegte die Klasse 7a1.

Sie beeindruckten mit den höchsten Punktzahlen und bekamen in den letzten Tagen Urkunden und Preise überreicht.

Die erstplatzierte Klasse bekam einen Gutschein vom Neuwieder Zoo für die ganze Klasse. 

Die Zweit- und Drittplazierten erhielten jeweils einen „Klassenbaum“, der an der Schule angepflanzt wird.

Den dritten Platz belegte die Klasse 7b des Vinzenz von Paul Gymnasiums Niederprüm.

Beim Waldkunst- Projekt platzierte sich die Klasse 7a des VvP Gymnasium auf dem ersten Platz. Hierbei sollten die Schüler Skulpturen oder andere Dinge aus Materialien bauen und basteln, die es nur in der Natur gibt.

Ein Dank gilt den Biologie-Lehrkräften, die die Schülerinnen und Schüler im Unterricht Wochen zuvor auf den anstehenden Wettkampf vorbereitet haben.

Manuel Ruhe, 7a1