19.01.2019 :: Fachschaften / Geschichte / Deutsch-Luxemburgische Schülerbegegnung / 
Deutsch-Luxemburgische Schülerbegegnung im Rahmen des Luxemburgischen Nationalfeiertags

Nach zwei erfolgreichen und interessanten Fachtagungen und dem internationalen Lehrer-Schüleraustausch Lambinowice-Osthofen-Hinzert , freuten sich die 8 Schüler und Schülerinnen des Leistungskursee Geschichte der Jahrgangsstufe 12 des Regino-Gymnasiums  Prüm mit ihrer Lehrerin Maria Braus nun darauf vom 21. - 23. Juni 2012 mit 8 Schülern aus Luxemburg neue Erkenntnisse über Vorgänge im Zweiten Weltkrieg und das Schicksal des Großherzogtums zu gewinnen.

Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz bezogen die 9 Teilnehmer aus Deutschland Quartier in einer Jugendherberge in Luxemburg-Stadt.Am Donnerstag, den 21.Juni 2012 besuchten die luxemburgischen und deutschen Schüler und Lehrer  die Gedenkstätte des SS-Sonderlagers/ KZ Hinzert. Im Laufe dieses Tages fand eine Führung durch die Dauerausstellung der Gedenkstätte statt, sowie der Besuch der angrenzenden Kapelle und der Denkmäler für die Opfer von Hinzert. Besonders betroffen reagierten die Teilnehmer bei der Besichtigung der „Stätten der Unmenschlichkeit“, welche die Grausamkeit der Tötungsmachinerie während der NS-Diktatur erschreckend deutlich vermittelt.Am Freitag, den 22.Juni trafen sich die Teilnehmer der Schülerbegegnung an der Gedenkstätte des Bahnhofs  Hollerich, der von besonderer Bedeutung für den Transport und das Schicksal der Zwangsrekrutierten der Wehrmacht und der Deportierten aus Luxemburg  war.Nach einer ausführlichen Führung durch die Dauerausstellung und der Erläuterung der Geschichte des Bahnhofs durch den Leiter Steve Kayser, hatten Schüler und Lehrer die Ehre mit einem bedeutenden Zeitzeugen der Zwangsrekrutierung zu sprechen. Am Nachmittag wurden diverse Denkmäler und bedeutende Plätze in Luxemburg-Stadt besichtigt und der Tag fand einen gelungen Abschluss mit einem Fackelzug am Abend im Rahmen des Nationalfeiertages.Samstag, der 23. Juni war ein sehr bedeutender Tag, denn die Teilnehmer dieser deutsch-luxemburgischen Schülerbegegnung hatten das Privileg an der offiziellen Feier zu Ehren des Großherzoglichen Paares in der Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg teilzunehmen, bei der auch Diplomaten, Regierungsmitglieder und viele andere Würdenträger aus der ganzen Welt anwesend waren.Das Fazit der Schüler des Regino-Gymnasiums Prüm über diese drei Tage fiel durchgehend positiv aus,da viele neue Einblicke , Erfahrungen und Freundschaften gewonnen wurden.Nils Loscheider, Schüler des Regino-Gymnasiums Prüm, Jahrgangsstufe 12


Bedienung: hier klicken...