19.12.2018 :: Fachschaften / Mat.- Nat. / Zielscheibe Erde - Vortrag / 
Zielscheibe Erde - Vortrag von Prof. Seggewiß

Asteroiden und Kometen in unserem Sonnensystem

 

In unserem Sonnensystem bewegen sich neben den Planeten noch viele kleinere Objekte, die Asteroiden und die Kometen. Die meisten dieser Himmelskörper bewegen sich in abgegrenzten Gebieten um die Sonne, wie dem Asteroidengürtel, dem Kuipergürtel oder der Oortschen Wolke. Ein kleiner Teil bewegte sich aber quer durch das Sonnensystem und kreuzt dabei auch immer wieder die Erdbahn. Trifft ein ausreichend schwerer Körper dabei auf die „Zielscheibe Erde“, kann dies verheerende Auswirkungen haben.

 

Was sind Asteroiden

Bislang sind mehr als eine halbe Million Asteroiden in unserem Sonnensystem beobachtet worden, wovon die meisten aber relativ klein sind. Nur sehr wenige erreichen einen Durchmesser von 100 km oder mehr. Ihre Masse reicht nicht aus, um weitere Himmelskörper an sich zu binden.

 

Asteroideneinschläge

Wenn ein großer Asteroid die Erde trifft, werden gewaltige Energiemengen frei, was verheerende Folgen für das Leben auf unserer Erde haben kann. Neben den direkten Auswirkungen wie einem Krater oder einer Flutwelle können die indirekten wie ein mehrjähriger „Winter“ noch stärkeren Einfluss haben. So ist eine mögliche Erklärung für das Aussterben der Dinosaurier der Einschlag im Chicxulub-Krater in Mexiko.   

 

Vortrag:           „Zielscheibe Erde“

Wer:                Prof. Seggewiß vom Argelander-Institut für Astronomie der Universität Bonn    

Wann:             Am 15. Juni 2012, dritte und vierte Stunde

Zuhörer:          Als Zuhörer sind die Schüler der Physikkurse eingeladen. Weitere Interessenten wenden sich bitte an Herrn Sebastian

 

Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe „Experten in der Abtei“ statt und wird vom Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums gefördert.

 


Bedienung: hier klicken...