23.03.2019 :: Fachschaften / Musik / Musikinstrument fasziniert Schülerinnen und Schüler - ganz ohne Strom / 
Musikinstrument fasziniert Schülerinnen und Schüler – ganz ohne Strom

Eine Exkursion im Rahmen des Musikunterrichts führte Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 des Regino-Gymnasiums am 31.01.2012 zur ältesten Pfeifenorgel in Rheinland-Pfalz ins winterlich eingeschneite Niederehe/Eifel. Vergebens bleibt die Suche nach einem elektrischen Schalter, um das Instrument in Betrieb zu nehmen. Teamarbeit und Körperkraft sind hier gefragt, um die beiden mehr als badewannengroßen Keilbälge abwechselnd mit Luft zu füllen. Dieser „Wind“ -  wie er in der Sprache der Orgelbauer genannt wird – gelangt dann in die Pfeifen, vorausgesetzt der Organist sorgt seinerseits durch Registerwahl und Tastenbetätigung für freie Bahn.

Wie komplex der Bau einer Orgel ist, davon konnten sich die Schülerinnen und Schüler zuvor einen lebendigen Eindruck verschaffen. Während eines Besuches der Orgelbaufirma Hubert Fasen in Oberbettingen ließ der Firmenchef selbst es sich nicht nehmen, die Kinder an seiner Leidenschaft mit allen Sinnen teilhaben zu lassen. Herr Fasen gab zu erkennen, dass neben dem Neubau einer Orgel auch das Restaurieren mehrere Jahrhunderte alter Instrumente ein besonders spannender Bereich seiner Tätigkeit ist, gerade dann, wenn man zuvor durch akribische Forschung in Bibliotheken oder Archiven die Originalpläne zum Bau des betreffenden Instrumentes entdecken konnte.

Zum Schluss der Besichtigung in Niederehe wurden noch einmal alle Register gezogen und ordentlich Wind gemacht.